Grüße vom Solawi Acker

Grüße vom Solawi Acker

unser Gartenteam ist derzeit sehr beschäftigt, uns mit leckersten bio-veganen Gemüse zu versorgen und uns wöchentlich über die Entwicklung auf dem Solawi-Acker uptodate zu halten.

Heute freuen wir uns, Euch einige Einblicke in das fleißige Treiben auf dem bio-veganen Acker in Wölfersheim zu geben. In den letzten Monaten ist nämlich sehr viel passiert und der Acker, den wir vom Bio-Hof Dieffenbach pachten, ist kaum wieder zu erkennen 🙂

Am Anfang musste ganz viel Erde bearbeitet werden.
nach dem Aussähen im Frühjahr, zeigte sich der erste Spinat Anfang Mai
leckerste Salate versorgen uns seit gut zwei Monaten mit wertvollen Vitaminen.
Fenchel im Überfluss
Lauch fleißig am Wachsen

Die Ernteanteile werden immer üppiger, das Probejahr verläuft aus Sicht vieler Mitglieder positiver wie erhofft, ein riesen Dankeschön an das Gartenteam an dieser Stelle! Auch gilt unser Dank an die Familie Dieffenbach, die das Projekt erst möglich gemacht hat und uns tatkräftig untersützt!

Last but not least herzlichen Dank auch an den unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz von unserem Vorstand und den vielen Unterstützer*innen, die bei der Organisation als auch auf dem Acker so fleißig mitanpacken 🙂

bereit für die Beladung und Verteilung auf die Depots in Wölfersheim, Frankfurt und Offenbach.
Erntelieferung für das Depot in Nieder-Erlenbach
Ein Beispiel Ernteanteil von Anfang Juli
Ein Beispiel Ernteanteil von Ende Mai
Jonas und Yvonne beim Ernten, auf dem Bild fehlt noch Astrid, die ebenfalls ein wichtiger Teil des Gartenteams ist.

In Wölfersheim geht es los

Die Versammlung in Melbach war ein voller Erfolg und mit rund 80 Teilnehmern gut besucht. Und das Beste: schon in der ersten Runde des Bieterverfahrens kam der erforderliche Betrag für 2 Gärtner, Pacht, Infrastruktur, Maschinen, Pflanzen, Saatgut usw zusammen.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Bieter/Mitglieder für die große Unterstützung!

Jetzt können wir auf dem Acker des Biobauern Jens Dieffenbach durchstarten. 63 Personen sind mit einem Ernteanteil eingestiegen – wer noch Interesse hat: es gibt noch ein paar wenige Plätze und dann startet die Warteliste.

Hier die glücklichen Gesichter in folgender Reihenfolge:
(v. l.): Larissa Deppisch, Gerrit Jansen, Yvonne Kretschmar, Tobias Teichmann. Monika Bren­ninger, Jens Dieffenbach und Annette Wolf.

Gärtner_innen gesucht!

Der Bio-vegane SoLaWi Rhein-Main e.V. sucht zum 01.03.2020 zwei Gemüsegärtner_innen (m/w/d) in Teilzeit (jeweils 50%)

Der Bio-vegane SoLaWi Rhein-Main e.V./Wölfersheim ist ein Verein, welcher den Zweck hat, ökologischen und tierfreundlichen Anbau solidarisch zu unterstützen. Das bedeutet, dass die Mitglieder die Kosten des bio-veganen Gemüseanbaus auf einer festgelegten Fläche tragen – ganz gleich, wie die Ernte aus fällt. Diese wird in Form von Ernteanteilen auf die Vereinsmitglieder gleichmäßig aufgeteilt. Der
Betrieb, von dem das Land und die Infrastruktur gepachtet werden, wie auch die Angestellten erhalten so finanzielle Sicherheit. Des Weiteren ermöglichen wir Geringverdienenden, an den Vereinstätigkeiten teilzuhaben. Im Jahr 2020 wird auf einer Fläche von ca. 0,5 ha Gemüse angebaut werden. Die Anbauflächen befinden sich in Wölfersheim (Hessen).

Wir suchen deshalb engagierte Gemüsegärtner_innen für folgende Aufgaben:

  • Verantwortung über den Gemüseanbau im Freiland,
  • Bodenbearbeitung, Saat-/Pflanzbeetbereitung, Düngung,
  • Sä- und Pflanzarbeiten, Hack- und Pflegearbeiten im Freiland,
  • Ernte- und Aufbereitung,
  • Planung der Ernteanteile,
  • Auslieferung der Ernte an Depots per Lieferwagen.

Wir wünschen uns:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Gärtner_in idealerweise mit Berufserfahrung,
  • Leidenschaft für den Bioanbau,
  • die Fähigkeit zum eigenverantwortlichen und selbstständigen Planen und Arbeiten,
  • Kooperations- und Teamfähigkeit,
  • Bereitschaft zur Anpassung an saisonale Arbeitszeiten,
  • Besitz Führerschein Klasse B sowie idealerweise Erfahrung im Umgang mit gärtnerischen Maschinen.

Die Arbeitsverhältnisse richten sich nach dem Lohntarifvertrag Gartenbau BW-Hessen und sind auf ein Jahr befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Wir freuen uns über schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (als PDF) idealerweise bis zum 09.02.2020 an info@biovegane-solawi-rheinmain.de. Jegliche personenbezogene Daten werden gemäß unserer Datenschutzordnung (http://www.biovegane-
solawi-rheinmain.de/datenschutzordnung/
) vertraulich behandelt.

Eine PDF-Datei der Stellenausschreibung finden Sie hier:
http://www.biovegane-solawi-rheinmain.de/wp-content/uploads/2020/01/Stellenausschreibung_Gärtner_innen_SoLaWi_2020-2.pdf

Mitglieder gesucht! 2. Infoveranstaltung zur bio-veganen SoLaWi 2020

Es ist soweit: Wir haben einen Bioland-Betrieb gefunden, der mit uns kooperiert und einen Teil seiner Anbaufläche auf bio-veganen Anbau umstellt. Das bedeutet:

  • eine ökologische und lebendige Böden fördernde Landwirtschaft statt Mineraldünger und chemischer Pestizide
  • vielfältige Fruchtfolgen und Mischkulturen statt Monokulturen
  • eine tierfreundliche Landwirtschaft auf Basis pflanzlicher Düngemittel statt Mineraldünger, Schlachtabfällen und chemischer Insektizide
  • eine bedürfnisorientierte Produktion statt Bedarfsspekulationen
  • Sicherheit für den Betrieb statt Konkurrenz auf dem freien Markt
  • Solidarität unter den Mitgliedern statt Exklusivität von Bio-Produkten

In unserer Verbraucher*innen-Gruppe sind für das Anbaujahr 2020 noch Plätze frei. Melde dich bei Interesse gerne über unser Kontaktformular. Leite auch gerne das Mitgliedergesuch weiter.

Am 12.01.2020 findet um 17 Uhr im evangelischen Gemeindesaal Wölfersheim (Wingertstraße 16, 61200 Wölfersheim) unsere zweite Infoveranstaltung statt. Hier werden wir noch mal genauer über den Hintergrund des bio-veganen Anbaus, der solidarischen Landwirtschaft sowie auf die konkrete Organisation und Kostenaufschlüsselung eingehen und für Fragen zur Verfügung stehen.

Falls du noch Fragen, aber keine Zeit am Termin der Infoveranstaltung hast, schreibe uns gerne über das Kontaktformular.

Mitglieder gesucht! Infoveranstaltung zur bio-veganen SoLaWi 2020

Es ist soweit: Wir haben einen Bioland-Betrieb gefunden, der mit uns kooperiert und einen Teil seiner Anbaufläche auf bio-veganen Anbau umstellt. Das bedeutet:

  • eine ökologische und lebendige Böden fördernde Landwirtschaft statt Mineraldünger und chemischer Pestizide
  • vielfältige Fruchtfolgen und Mischkulturen statt Monokulturen
  • eine tierfreundliche Landwirtschaft auf Basis pflanzlicher Düngemittel statt Mineraldünger, Schlachtabfällen und chemischer Insektizide
  • eine bedürfnisorientierte Produktion statt Bedarfsspekulationen
  • Sicherheit für den Betrieb statt Konkurrenz auf dem freien Markt
  • Solidarität unter den Mitgliedern statt Exklusivität von Bio-Produkten

In unserer Verbraucher*innen-Gruppe sind für das Anbaujahr 2020 noch Plätze frei. Melde dich bei Interesse gerne über unser Kontaktformular. Leite auch gerne das Mitgliedergesuch weiter.

Am 07.12.2019 findet um 16 Uhr im Raum K2 des Studierendenhauses der Uni Frankfurt (Mertonstraße 26-28, Frankfurt am Main) eine Infoveranstaltung statt. Hier werden wir noch mal genauer über den Hintergrund des bio-veganen Anbaus, der solidarischen Landwirtschaft sowie auf die konkrete Organisation und Kostenaufschlüsselung eingehen und für Fragen zur Verfügung stehen.

Falls du noch Fragen, aber keine Zeit am Termin der Infoveranstaltung hast, schreibe uns gerne über das Kontaktformular.

Release-Party zur Single „Manimals“

Der Künstler Tarun entwickelte gemeinsam mit dem international vielfach mit Gold und Platin ausgezeichneten Hollywood-Music-Produzent Geo Slam (www.geoslam.xyz) ein internationales Projekt, das verschiedene Kunstformen wie Musik, Fotografie, Poesie, Malerei und andere nutzen soll, um die Menschen zum Nachdenken über die modernen Herausforderungen wie Klimaschutz, Ernährung und Umweltschutz aufzufordern.

Vor diesem Hintergrund wird am 22.10.2019 in Frankfurt am Main der Release Taruns erster Single „Manimals“ und den Start des Projekts gefeiert. Neben der Präsentation der Single in zwei verschiedenen Versionen werden weitere Künstler, wie die Autorin Antje Simdorn („G-Punkt in Oslo“), das Pop-Duo Iness Voca & Lennie Keen, die Poetry-Slammerin Annika Hofmann und viele weitere auftreten. Des Weiteren wird der Künstler Norman Heikel wird ein Bild malen, das dann zugunsten des Stadttaubenprojekt Frankfurt e.V. unter den Gästen versteigert wird.


Wir freuen uns, bei der Veranstaltung dabei zu sein und über die bio-vegane solidarische Landwirtschaft informieren zu dürfen.


Weitere Informationen zu der Veranstaltung findet ihr hier: https://www.facebook.com/events/473303359925003/

Neues aus dem Garten (August)

Im Garten wächst und gedeiht so Einiges: neben Tomaten, Mais, Zucchini und farbenfrohen Blumen auch die Brennnessel. Diese wurde Richtung Gehweg in einem Arbeitseinsatz zurück geschnitten. Geerntet wurden Mangold, Kartoffeln und Tomaten. Und nicht zu Letzt geht die Hüttenrestaurierung, sprich: der finale Umbau des Daches, voran.


11. September: Klimaschutz geht fleischlos besser – Experten, Kurzfilme und vegane Kostproben

Am Mittwoch, den 11. September, sind wir auf einer Podiumsdiskussion zum Thema Klimaschutz und vegane Ernährung vertreten. Die Diskussion findet von 18 – 21 Uhr im Begegnungszentrum Heddernheim (Frankfurter Verband, Aßlarer Str. 3; U-Bahn-Station Zeilweg) statt.

Zum Inhalt der Podiumsdiskussion:

Fleisch ist an diesem Abend nicht dabei. Und genau darum geht es: fleischlose, vegane Ernährung ist vielfältig und reichhaltig. Darüber sprechen wir mit Menschen, die vorangehen und machen, unter anderem mit Nir Rosenfeld über seine veganisierten Restaurants in der Innenstadt, mit Dr. Johannes Volker Schmidt von der Albert Schweitzer Stiftung für vegane Ernährung (AG Frankfurt), mit Helena Eichler von der bio-veganen SoLaWi in Frankfurt und Transition Town Frankfurt e.V., Gruppe Ernährung. Die Veranstaltung ist Teil der Klimagourmetwoche: www.klimagourmet.de

Wir freuen uns darauf, euch bei der Podiumsdiskussion oder eine der anderen spannenden Veranstaltungen zu sehen!